­
02296 801-0      info@reichshof.de
A A

Wichtige Punkte zum Kanalhausanschluss

Durch den privaten Kanalhausanschluss darf kein "Fremdwasser" in die öffentlichen Kanäle gelangen.
Fremdwasser ist Wasser, das nicht in diesen Kanal gehört, z.B. Niederschlagswasser in einen Schmutzwasserkanal.
Darum ist beim Bau des privaten Kanalhausanschlusses und der Anschlussleitungen besonders darauf zu achten, dass richtig an die öffentlichen Kanäle angeschlossen wird, z.B. dürfen Dachrinnen, Hofentwässerungen und Drainageleitungen nicht an den Schmutzwasserkanal angeschlossen werden.
Deshalb müssen Entwurfsverfasser, Fachbauleiter und Unternehmer eigenverantwortlich die Lage der Kanäle sowie der Anschlussleitungen prüfen.

Die Schmutz- und Mischwasserkanäle müssen dicht hergestellt werden, damit kein Grundwasser eindringen kann.
Bei Entwässerung von Räumen unterhalb der Rückstauebene muss eine Rückstausicherung vorgesehen werden.



PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
http://get.adobe.com/de/reader

Ihr Ansprechpartner

Norbert Schindler
Fachbereich: Tiefbau und Verkehr
Rathaus Denklingen
Zimmer: 252
Tel.: 02296 801122
E-Mail: norbert.schindler@reichshof.de

Thorsten Schmidt
Fachbereich: Tiefbau und Verkehr
Rathaus Denklingen
Zimmer: 253
Tel.: 02296 801124
E-Mail: thorsten.schmidt@reichshof.de