Panoramabild von der Wiehltalsperre
Rathaus Denklingen
Hauptstraße 12
51580 Reichshof-Denklingen

Mo. - Fr.: 8:30 - 12:00 Uhr
Mo.: 14:00 - 18:00 Uhr

Telefon Icon 02296 801-0
Fax Icon 02296 801-395
Email Icon info@reichshof.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo.: 7:15 - 18:00 Uhr
Di. - Do.: 7:15 - 16:00 Uhr
Fr.: 7:15 - 12:00 Uhr

Kurverwaltung Reichshof & Puppen- und Mineralienmuseum
Rodener Platz 3
51580 Reichshof-Eckenhagen

Mo. - Fr.: 9:00 - 12:00 Uhr sowie 14.00 - 17.00 Uhr
Sa.: 9:00 - 12:00 Uhr

In den NRW Ferien
(Ostern, Sommer, Herbst)
zusätzlich So.:
14:00 - 17:00 Uhr
außer an Feiertagen

Telefon Icon 02265 9070
Fax Icon 02265 356
Email Icon Kurverwaltung
A A A

Zustands- und Funktionsprüfung (Dichtheitsprüfung) bis 31.12.2018

Die rechtlichen Vorschriften des Landes und der Gemeinde Reichshof schreiben zur Zeit eine Dichtheitsprüfung von Abwasseranlagen im Bereich des Wasserschutzgebietes rund um die Wiehltalsperre sowie im Bereich des Fremdwasserschwerpunktgebietes „Volkenrather Tal“ vor.

Die Frist zur Durchführung der Erstuntersuchung und des Nachweis durch Vorlage der Prüfdokumente wurde vom Rat der Gemeinde Reichshof zunächst auf spätestens 31.12.2017 festgelegt.

Zwischenzeitlich hat die neue Landesregierung in NRW im Koalitionsvertrag die Absicht geäußert, evtl. über die gesetzlichen Grundlagen der Prüfungspflicht noch einmal nachzudenken. Gesprochen wird in einem kurzen Satz u.a. von der Pflicht einer Prüfung in „begründeten Verdachtsfällen“. Eine nähere Definition erfolgt leider nicht.

Ob und wann eine Gesetzesänderung erfolgen wird bzw. wie diese dann lauten könnte, ist vollkommen offen.
Zur Zeit ist noch nicht auszuschließen, dass Grundstücke in Wasserschutzgebieten und/oder Fremdwasserschwerpunktgebieten zukünftig zum Kreis sogenannter begründeter Verdachtsfälle zählen.

Vor diesem Hintergrund hat der Betriebsausschuss Abwasser/Wasser der Gemeinde Reichshof in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Frist zur Vorlage der Dokumente über die erfolgte  Zustands- und Funktionsprüfung bis zum 31.12.2018 auszusetzen und ggf. erneut zu beraten.

Somit haben alle betroffenen Eigentümer zunächst ein Jahr länger Zeit, die „Erstuntersuchung“ durchzuführen und der Gemeinde die Prüfdokumente bis zum 31.12.2018 vorzulegen.
Sollte der Sachkundige bei der Untersuchung Schäden an der Entwässerungsanlage festgestellt haben, ist durch die Gemeinde nach Vorlage der Prüfdokumente eine individuelle Sanierungsfrist je nach Schadensbild festzusetzen.

Fragen können jederzeit gerne mit den zuständigen Kolleginnen und Kollegen der Bauverwaltungs- und Tiefbauabteilung geklärt werden.

(Veröffentlicht im Reichshofkurrier vom 14.10.2017)


Ansprechpartner

Norbert Schindler
Fachbereich: Tiefbau und Verkehr
Rathaus Denklingen
Zimmer: 252
Tel.: 02296 801122
E-Mail: norbert.schindler@reichshof.de

Yann Hasse
Fachbereich: Tiefbau und Verkehr
Rathaus Denklingen
Zimmer: 251
Tel.: 02296 801149
E-Mail: yann.hasse@reichshof.de

Thorsten Schmidt
Fachbereich: Tiefbau und Verkehr
Rathaus Denklingen
Zimmer: 253
Tel.: 02296 801124
E-Mail: thorsten.schmidt@reichshof.de

Sarah Schmidt
Fachbereich: Bauverwaltung
Rathaus Denklingen
Zimmer: 109
Tel.: 02296 801246
E-Mail: sarah.schmidt@reichshof.de

Iris Bertram
Fachbereich: Bauverwaltung
Rathaus Denklingen
Zimmer: 113
Tel.: (02296) 801 - 112
E-Mail: iris.bertram@reichshof.de

Werbung: