­
02296 801-0      info@reichshof.de
    A A

    Frauenförderung

    Die Gemeinde Reichshof möchte Frauen beruflich fördern. Entsprechend den Zielsetzungen des Landesgleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen hat unser Gemeinderat im April 2001 einen Frauenförderplan beschlossen. Er gilt für die Beschäftigten unserer Gemeindeverwaltung und ihrer Eigenbetriebe und wird jeweils für drei Jahre aufgestellt.

    Der Frauenförderplan soll dazu beitragen, die Gleichstellung von Frauen und Männern zu erfüllen und vorhandene Strukturen so zu gestalten, dass Frauen in allen Bereichen, Berufen und Funktionen paritätisch vertreten sind. Er zeigt Maßnahmen auf, die die Gleichstellung der Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern. Der Frauenförderplan enthält eine Analyse der Beschäftigtenstruktur sowie eine Prognose der zu besetzenden Stellen und der möglichen Beförderungen und Höhergruppierungen. Langfristiges Ziel ist es, den Frauenanteil in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, auf 50 Prozent zu erhöhen.



    PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
    http://get.adobe.com/de/reader

    Ihr Ansprechpartner

    Iris Schicht
    Fachbereich: Gleichstellungsbeauftragte
    Rathaus Denklingen
    Zimmer: 233
    Tel.: 02296 801213
    E-Mail: gleichstellung@reichshof.de

    Sponsoren