­
02296 801-0      info@reichshof.de
    A A

    Fremdenverkehr

    In den zurückliegenden 30 Jahren hat sich der Tourismus in der Gemeinde Reichshof beachtlich entwickelt und dazu geführt, daß die Infrastruktur verbessert wurde.

    Rund 45 Millionen EURO investierten weitsichtige Bürger und die Verwaltung Reichshof in dieser Zeit. Das Land NRW packte der Gemeinde hierbei finanziell kräftig unter die Arme. Die Landesregierung war es schließlich auch, die den touristischen Weg der örtlichen Kommunalpolitik voll unterstützte. Einheimische und Gäste partizipieren hiervon gleichermaßen.

    Tourismus ist in Reichshof zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor gewachsen, von dem nicht nur das Hotel- und das Gaststättengewerbe oder die Sport- und Freizeiteinrichtungen leben, sondern auch fast alle anderen Wirtschaftszweige, vom Handwerk bis zum Handel. Ohne Tourismus hätten sie alle weniger Aufträge und weniger Umsätze.

    Für die Anerkennung Eckenhagens als Heilklimatischer Kurort erhält die Gemeinde Reichshof eine Bedarfszuweisung des Landes von jährlich 95.000 EURO.
    Die wichtigsten wirtschaftlichen Auswirkungen des Tourismus werden nach einer Studie der drei NRW-Tourismusverbände und der Landesregierung wie folgt bewertet:

    - Erwirtschaftung von Einkommen, Löhnen und Gewinnen

    - Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen (in der Gemeinde Reichshof sind das rund 600)

    - Beitrag zum Steueraufkommen

    Aus verschiedenen Gründen ist es schwierig, die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus exakt nachzuweisen. Deshalb arbeitet man häufig mit Annäherungswerten.

    Qualitative Bedeutung:

    Neben den materiellen kommt dem Fremdenverkehr auch eine immaterielle Bedeutung zu. Diese läßt sich zwar nicht in zahlen- oder geldmäßigen Größen erfassen, sie hat aber dennoch entscheidende Nutzfunktion mit erheblichem Gewicht.
    Qualitative Vorteile des Fremdenverkehrs sind z.B.:

    - Schaffung „weicher Standortfaktoren“ (Fachkräftebindung, Schaffung von Anreizen für Unternehmensansiedlung)
    - Förderung der Gemeindeentwicklung durch Hotellerie- und Gastronomiebetriebe
    - Mögliche Verbesserung der gesundheitlichen und ärztlichen Versorgung
    - Sicherung der kulturellen Einrichtungen in den Orten
    - Verbesserung des Handels- und Dienstleistungsgewerbes
    - Erhaltung des Umweltpotentials und schonender Umgang

    Auch im vergangenen Jahr hat die Kurverwaltung in vielfältigster Form diese Entwicklung weiter vorantreiben können, so dass die Gemeinde Reichshof auch heute im direkten Vergleich mit den anderen Fremdenverkehrsgemeinden im Tourismusbereich ein hohes Ansehen hat.



    PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
    http://get.adobe.com/de/reader

    Ihr Ansprechpartner

    Kur- & Touristinfo Reichshof
    51580 Reichshof, Reichshofstr. 30
    Tel.: 02265 9070
    E-Mail: kurverwaltung@reichshof.de