­
02296 801-0      info@reichshof.de
    A A

    Seniorenberatung

    Die Senioren- und Pflegeberatung der Gemeinde Reichshof

    Solange wie möglich in der gewohnten Wohnung und vertrauten Wohnumgebung zu leben, ist ein Wunsch, der im Alter besonders wichtig wird. Mit der vertrauten Wohnumgebung verbinden viele ältere Menschen Kontinuität und Identität, denn nachbarschaftliche Kontakte und vertraute Abläufe bleiben erhalten. Ältere Menschen möchten sich möglichst lange ein selbstständiges Leben zu Hause erhalten. Um auch im Alter weiterhin gesellschaftlich teilhaben zu können, bedarf es eines gemeindenahen Beratungsangebotes für Seniorinnen und Senioren.

    Dieser Verpflichtung Rechnung tragend gibt es auch in der Gemeindeverwaltung Reichshof Ansprechpartner für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich Ihnen hiermit gerne vorstellen möchten:
    Frau Uta Krüth
    Zimmer 222
    Tel.-Nr.: 02296/801 231
    Fax: 02296/801 395
    Email: pflegeberatung@reichshof.de

    Die neutrale und unabhängige Senioren- und Pflegeberatung informiert über die örtlichen Angebote an vorbeugenden, pflegerischen und Pflege ergänzenden Dienstleistungen und gibt Unterstützung bei der Auswahl eines individuellen, angemessenen Pflegearrangements. Hier werden die Wünsche des Hilfesuchenden weitgehend berücksichtigt.

    Unsere Aufgabe ist es auch, eine optimale individuelle Versorgung von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen zu erreichen. Dabei soll unseren Bürgerinnen und Bürgern eine möglichst eigenständige Lebensführung und ein längst möglicher Verbleib in der gewohnten häuslichen Umgebung ermöglicht werden.

    Außerdem informiert unsere Senioren- und Pflegeberatung über:
    • vorbeugende Angebote
    • ambulante Pflegedienste
    • Tages- und Kurzzeitpflege zur Entlastung pflegender Angehöriger
    • Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaften
    • komplementäre Hilfsangebote, wie hauswirtschaftliche Hilfen
    • Hausnotruf, Essen auf Rädern, Aktion Hilfe für alte Menschen
    • Besonderheiten zu Krankheitsbildern wie Demenz oder COPD
    • Hilfsmittelversorgung
    • Alten- und Pflegeheime
    • Hospizdienste
    • Wohnberatung

    Sie sehen also, dass hier eine Vielzahl von Informationen über den Inhalt und Umfang der Leistungen verschiedener Leistungsträger z.B. Krankenkasse, Pflegekasse oder Sozialamt weitergegeben werden. Auf Wunsch erfolgt auch eine Kontaktaufnahme zu anderen Beteiligten auf dem Pflegemarkt.

    Aber auch die Angehörigen und Pflegenden möchten wir motivierend und unterstützend beraten. Wir möchten gerne erreichen, dass Ratsuchende in die Lage versetzt werden, alle erforderlichen Hilfen zu erkennen und zu nutzen. Sollten wir in unseren Beratungs- und Betreuungsprozessen Lücken in den örtlichen Hilfsangeboten feststellen, wird von uns aus auf die Schaffung dieser Angebote hingewirkt.

    Die Beratungsarbeit erfolgt in Form von telefonischen, schriftlichen und persönlichen Kontakten. Hausbesuche können ebenfalls bei Bedarf angeboten werden. Ich bitte Sie deshalb, sich in allen oben beschriebenen Fragen vertrauensvoll an Frau Krüth zu wenden.

    Nutzen Sie die Möglichkeit einer frühzeitigen Beratung!

    Die Pflegeberatungsstelle ist von
    Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
    und zusätzlich Montagnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    und nach besonderer Vereinbarung zu erreichen.

    Umfassende und aktuelle Informationen zu allen o.g. Themen und Bereiche finden Sie auch unter dem Link zur Internetseite "Senioren und Pflegeberatung des Oberbergischen Kreises" http://www.obk.de/cms200/gesundheit_soziales/pflege/



    PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
    http://get.adobe.com/de/reader

    Ihr Ansprechpartner

    Uta Krüth
    Fachbereich: Jugend, Soziales, Schulen, Sport
    Rathaus Denklingen
    Zimmer: 222
    Tel.: 02296 801231
    E-Mail: uta.krueth@reichshof.de