­
02296 801-0      info@reichshof.de
A A

Kanalbau in der Ortsdurchfahrt Denklingen

Aktualisierung vom 06.10.2021

Keine Durchfahrt mehr durch Denklingen

Ab Montag den 11.Oktober 2021 bis Freitag den 05.November 2021 erfolgt die Vollsperrung der Hauptstraße zwischen der Rathaus Apotheke und der Volksbank Oberberg eG im Einmündungsbereiches der Morsbacher Straße auf die Hauptstraße.

Die Fußgänger werden an der Baustelle vorbeigeführt.

Es kann weiterhin auf dem Burghof und auf dem Festplatz geparkt werden. Die Zufahrt zum oberen Parkplatz der Volksbank ist weiterhin möglich.

Die Bushaltestellen in diesem Bereich stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung. Teilnehmer des öffentlichen Personennahverkehrs müssen die Haltestellen im Bereich des Penny-Marktes benutzen.

Um die Einsatzfähigkeit des Rettungsdienstes und der Feuerwehr zu gewährleisten, sowie den Busverkehr zu ermöglichen, wird in vielen Straßen in Denklingen ein Halteverbot eingerichtet.
Die Einhaltung der Halteverbote ist aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich.

Die Straße „In der Delle“ ist für den Verkehr komplett gesperrt und nur für Rettungsdienst, Feuerwehr und Busverkehr frei.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für den Durchgangsverkehr ist eine großräumige Umleitung ausgeschilderten.

Link: Einschränkung im Busverkehr während der Vollsperrung: https://www.ovaginfo.de/de/aktuelles/einschraenkungen.html

____________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 01.10.2021

Zur Vorbereitung der Arbeiten in der Vollsperrung wird ab Montag den 04.10.2021 bis Freitag den 08.10.2021 im Bereich der Einmündung der Morsbacher Straße gearbeitet.

Der Fahrzeugverkehr und die Querungen der Fußgänger wird während der Bauzeit durch Ampeln geregelt.

Die Vollsperrung in diesem Bereich erfolgt ab Montag den 11.10.2021 bis Freitag den 05.11.2021

Der Durchgangsverkehr wird geben die Ortsdurchfahrt zu meiden und der ausgeschilderten Umleitung zu folgen.

____________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 25.09.2021

Ab dem 11. Oktober 2021 ist die Ortsdurchfahrt Denklingen komplett gesperrt
Die vorbereitenden Arbeiten werden unter Ampelbetrieb auf der Hauptstraße in Denklingen bis zum 08. Oktober 2021 abgeschlossen sein.

Ab dem 11. Oktober 2021 wird die Hauptstraße im Bereich der Einmündung der Morsbacher Straße komplett gesperrt.

Fußgänger können den Baustellenbereich passieren.

Neu angeschaffte, höhere Busse, der für die OVAG fahrenden Busunternehmen können die Eisenbahnunterquerung von Eiershagen kommend nicht befahren. Dies hat zur Folge, dass die Busse über die Straße "Auf der Hardt" umgeleitet werden müssen.
Auf Grund dessen werden für die Zeit der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Halteverbote in der Straße "Auf der Hardt" und eine Vollsperrung mit Ausnahme des Busverkehrs und des Feuerwehr- und Rettungsdienstes der Straße "In der Delle" notwendig.

Damit werden die Haltestellen in Hasenbach während der Vollsperrung weiterhin angefahren.
Lediglich die Haltestelle in Denklingen vor der Bäckerei bzw. Volksbank wird teilweise verlegt. Entsprechende Aushänge der OVAG sind zu beachten.

Bei so einer umfangreichen Maßnahme lassen sich Beeinträchtigungen leider nicht ganz vermeiden, hierfür wirbt die Gemeinde Reichshof bei allen Betroffenen um Verständnis.

____________________________________________________________________________

Aktualisierung vom 10.09.2021

Die Großräumige Umleitung ist eingerichtet.
Der Durchgangsverkehr wird gebeten die Ortsdurchfahrt zu meiden und der ausgeschilderten Umleitung zu folgen.

Begonnen wird ab den 13.09.2021 mit Baustellen im Bereich der Rathauszufahrt. Die Arbeiten sind spätestens am Freitag, den 24.09.2021 beendet.

Die Firma Katec wird in Bereich der Rathauszufahrt Kanäle von innen sanieren.

Der Verkehr wird während der Arbeitszeit durch Ampeln geregelt. Außerhalb der Arbeitszeiten sind die Ampeln außer Betrieb.

Übersichtsplan der Baumaßnahme


____________________________________________________________________________

Pressemitteilung vom 03.09.2021

Zur Verbesserung der Gewässerqualität werden im Bereich der Ortsmitte Denklingen in der Hauptstraße und in der Morsbacherstraße die vorhandenen Kanäle gegen erheblich größere ausgetauscht, um das gesamte Mischwasser zum neuen Regenüberlaufbecken, welches hinter dem Rathaus bereits vorhanden ist, zu führen.

Im Bereich der Zufahrt zum EDEKA Parkplatz und im Bereich der Zufahrt zum Penny Parkplatz werden Arbeiten an vorhandenen Abwasserbauwerken vorgenommen.

Bereits im Mai diesen Jahres sollten eigentlich die Bauarbeiten in der Hauptstraße beginnen. Alle Vorbereitungen waren getroffen worden, Anliegergespräche fanden statt und die Baufirma stand in den Startlöchern.

Aber die Rohstoffzulieferung im Kunststoffbereich machte dem gut geplanten Vorhaben einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Die bereits zugesagten Liefertermine für die benötigten Rohre konnten nicht mehr eingehalten werden.

Am 13 September soll es nun endlich losgehen. Die Baufirma wird mit erhöhten Personalkapazitäten und ausreichendem Maschineneinsatz dafür sorgen, dass die Bauzeit bis August 2022 einhalten kann.

Zunächst werden vorbereitende Arbeiten an vorhandenen Kanälen im Burghof und im Bereich des EDEKA-Marktes durchgeführt.

Die Arbeiten im Bereich der Hauptstraße werden unter Ampelbetrieb durchgeführt. Ab dem 11.10.2021 muss allerdings die Hauptstraße jedoch für ca. 4 Wochen für die Arbeiten im Einmündungsbereich der Morsbacher Straße komplett gesperrt werden.

Der Durchgangsverkehr wird von Beginn an großräumig über Waldbröl - Erdingen umgeleitet.

Die Bushaltestellen werden während der Baumaßnahme verlegt. Hinweise hierzu werden auf der Internetseite Gemeinde Reichshof dargestellt und aktualisiert.

Während der Vollsperrung im Einmündungsbereich der Morsbacher Straße / Hauptstraße wird die Buslinie 304 von und nach Morsbach über den Bitzenweg und die Poststraße umgeleitet.

Während der Vollsperrung für die Kanal- und Straßenbauarbeiten zwischen Einmündung Bitzenweg und Ortsausgang der Morsbacher Straße im Frühjahr und Sommer 2022 können die Haltestellen im Asbachtal jedoch nicht mehr angefahren werden.

Die Buslinie 303 von und nach Waldbröl wird während der Vollsperrung der Ortsmitte ab dem 11.10.2021 über Eiershagen zur Haltestelle Rathaus geführt.

Für den Schülerverkehr nach den Herbstferien werden nur die großen Gelenkbusse morgens und mittags durch die Vollsperrung geführt. Die Haltestellen in Höhe der Bäckerei Boden, bzw. bei der Volksbank, werden für die übrigen Fahrten (ohne Gelenkbusse), an die Haltestelle „Rathaus“ verlegt. Die Haltestellen in Höhe Hasenbach können für diese ca. zwei Wochen nicht angefahren werden.

Neben den Kanalbaumaßnahmen sollen im Herbst 2021, nach der Vollsperrung, auch Wasserleitungen und Stromkabel von der Zufahrt „Parkplatz Denklinger Hof“ in die Morsbacher Straße bis zur Zufahrt „EDEKA“ verlegt. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt.

In der Morsbacher Straße und teilweise im Burgbergweg werden im Frühjahr 2022 neben den Kanalleitungen auch Stromleitungen verlegt. Hier werden die Häuser, die jetzt noch eine oberirdische Stromzufuhr haben, ans Erdkabel angeschlossen.

Im Anschluss an die Kanal- und Stromleitungsarbeiten in der Morsbacher Straße werden die Fahrbahn und Gehwegoberflächen bis Ortsausgang erneuert.

Dabei wird die Morsbacher Straße in mehreren Abschnitten vollständig gesperrt.

Für die Kanal,-Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten kommen keine Kosten auf die Anlieger zu. Die Gemeinde ist bemüht, insbesondere in Zeiten der erforderlichen Vollsperrungen, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Aber bei einer so umfangreichen Maßnahme, lassen sich Beeinträchtigungen leider nicht ganz vermeiden. Hierfür wirbt die Gemeinde Reichshof bei allen Betroffenen um Verständnis.




PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
http://get.adobe.com/de/reader

Ihr Ansprechpartner

Norbert Schindler
Fachbereich: Tiefbau und Verkehr
Rathaus Denklingen
Zimmer: 252
Tel.: 02296 801122
E-Mail: norbert.schindler@reichshof.de