­
02296 801-0      info@reichshof.de
A A

Mitteilung des Landesbetriebes Straßenbau NRW

Oberbergischer Kreis. Voraussichtlich Ende Juli 2021 beginnen umfangreiche Erneuerungsarbeiten auf der Kreisstraße 53 im Gemeindegebiet Reichshof in Wildberg. Das teilt das Amt für Immobilienwirtschaft des Oberbergischen Kreises mit.

Die geplanten Arbeiten erfolgen in den beiden Straßen Wildberger Straße (ab Haus Nr. 8 in Richtung Eueln) und Im langen Weg (ganze Straße) . Die gesamte Baumaßnahme wird bis etwa Juli 2022 andauern.
Hierbei wird auf einer Länge von etwa 1,1 km die schmale, stark schadhafte Fahrbahn vollflächig erneuert und gleichzeitig auf 4,50 - 4,75 m verbreitert. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für die Fußgänger wird angrenzend an die Fahrbahn einseitig ein 1,00 – 1,25 m breiter Mehrzweckstreifen errichtet. Für Begegnungen größerer Fahrzeuge ist dieser Streifen überfahrbar. Damit die Fahrgeschwindigkeiten gedämpft werden und der Seitenstreifen nicht durchgängig befahren werden kann, werden am Fahrbahnrand mehrfach Einengungen und Poller eingebaut.
Neben dem Straßenausbau ist auch die Gemeinde Reichshof mit Wasserleitungs- und Kanalsanierungsarbeiten in den Ausbau eingebunden.
Damit die anliegenden Grundstücke der Baustrecke weiterhin erreichbar bleiben und der Busverkehr möglichst wenig beeinflusst wird, wird die Maßnahme in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt beginnt kurz vor der Kreuzung Knappenweg und Glückaufstraße und umfasst den gesamten Kreuzungsumbau. Der anschließende zweite Bauabschnitt beginnt unterhalb der Kreuzung Knappenweg und Glückaufstraße und endet an der Kreuzung Wildberger Straße und Im langen Weg in der Ortsmitte. Der dritte Bauabschnitt beginnt ab der Kreuzung Wildberger Straße / Im langen Weg und endet kurz nach dem Ortsausgang.
Die Bauabwicklung muss wegen der beengten örtlichen Verhältnisse und aufgrund der Verkehrssicherheit sowie des Arbeitsschutzes für das vor Ort tätige Baustellenpersonal unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr erfolgen. Um die Beeinträchtigungen der betroffenen Anlieger und Gewerbetreibenden dennoch möglichst gering zu halten, bleibt die Einfahrt in den Ort grundsätzlich aus einer Richtung möglich
Die Umleitung für den Durchgangsverkehr erfolgt über die Ortslagen Langenbach, Wildbergerhütte (L 351), Nosbach und Kamp (L 342). Die Anlieger werden über die jeweiligen Einschränkungen auf dem Laufenden gehalten.

 

Unter Berücksichtigung des Zustandes, der Belastung und der Planungsstände der Straßensanierung mit den Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen für Strom, Wasser und Abwasser und einer möglichen Finanzierung der Straßenbaumaßnahmen wurde  folgendes festgelegt:

1. L 351 Wildbergerhütte - Crottorfer Straße bis Langenbach
Ohne größeren Planungsaufwand und nach der Fertigstellung der Kanalsanierungs-arbeiten sowie der Wasserleitungsarbeiten kann die Sanierung der L 351 in Wildbergerhütte (Crottofer Straße) beauftragt werden. Mit dem Bau des ersten Teilbereiches kann voraussichtlich ab Mitte 2022 begonnen werden. Der Grund ist die Baumaßnahme K 53 Wildberg des Oberbergischen Kreises. Die L 351 dient für diese Baumaßnahme als Umleitungstrecke .Voraussichtlich im Juli oder August 2021 werden  Reparaturarbeiten  ähnlich wie in Mittelagger zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit durchgeführt.

2. L96/L324 Ortsdurchfahrt Sinspert
Die Planung dieser Ortsdurchfahrt ist bis zum Jahr 2022 fertigzustellen.
Somit kann die Maßnahme im Jahr 2022 unter Voraussetzung der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel ausgeschrieben und beauftragt werden. Mit dem Bau ist ab 2023 zu rechnen
Bevor diese Strecke gebaut werden kann, soll der Streckenabschnitt der L 341/L 324 zwischen Sinspert und Oberagger als Umleitungsstrecke fertiggestellt werden.
Baubeginn für diese Maßnahme ist voraussichtlich September 2021

3. L 341 OD Ohlhagen und OD Allenbach, Mittelagger und Oberagger
Diese Strecken können erst im Anschluss an die MaßnahmeL96/L324 Sinspert sowie die Sanierung der Strecke Sinspert - Oberagger gebaut werden.
Aus diesem Grund wurden die größten Unfallgefahren des Fahrbahnbelages in diesem Bereich bereits großflächig beseitigt.



PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
http://get.adobe.com/de/reader