­
02296 801-0      info@reichshof.de
A A

2,5 Mio. Euro für den Schulstandort Wildbergerhütte


Dr. Brodesser und Bürgermeister Gennies freuen sich über Bundesförderung
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 11. März 2020 beschlossen, dass der Antrag zur Sanierung und Erweiterung des Hallenbades in Wildbergerhütte mit einer Summe von 2.500.000 Euro vom Bund gefördert wird.
Dazu erklärt der oberbergische Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Brodesser: „Das sind großartige Neuigkeiten, die ich Bürgermeister Rüdiger Gennies übermitteln durfte. Für das Schwimm- und Jugendzentrum in Wildbergerhütte ist diese Fördersumme von enormer Bedeutung.“ Bürgermeister Rüdiger Gennies freute sich unterdessen über diese „herausragend positive Nachricht“.
Das kleine Schwimmbad im Südosten von Reichshof ist bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr beliebt. Um den Schwimmbetrieb aufrechterhalten zu können, bedarf es jedoch einer umfangreichen Sanierung. Mit der Bundesförderung kann nun die Technik und das Becken erneuert werden. Zudem kann die Fassade energetisch saniert werden, um den Energieverbrauch erheblich zu senken.
Das Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der kommunalen und sozialen Infrastruktur. Der Deutsche Bundestag hat bundesweit 120 Projekte mit insgesamt 200 Millionen Euro gefördert.



PDF-Dateien können mit dem kostenlosen Adobe Reader© angezeigt und ausgedruckt werden, den Sie über diesen Link downloaden können:
http://get.adobe.com/de/reader